AWO Regionalverband Radeberger Land e. V.
 
10.01.2017 - 13:23 Uhr

Trägerinterner Pädagogischer Fachtag zum Thema Regeln und Grenzen am 10.02.17 im "Haus der kleinen Entdecker" in Lomnitz

Am Freitag, den 10.02.17 führen wir unseren jährlichen trägerinternen Fachtag für alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer AWO- Kindertageseinrichtungen und Horte durch.

In diesem Jahr steht der Fachtag unter der Thematik “Regeln und Grenzen im Alltag mit Kindern”.

Unser Anliegen ist es, unseren pädagogischen Fachkräften fachliche und praxisnahe Informationen zu vermitteln, sowie ein einrichtungsübergreifenden Austausch zu dieser Thematik zu gewährleisten. Damit können wir gezielt die Qualität unserer pädagogischen Arbeit in den Einrichtungen weiter entwickeln.

 
10.01.2017 - 07:24 Uhr

Selber lesen macht Spaß – aber- vorgelesen zu bekommen, wird zum Erlebnis im Hort auf der Konkordienstrasse in Dresden

Am 18. November 2016 fand zum wiederholten Mal der Bundesweite Vorlesetag, eine Initiative von Die Zeit, der Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung statt.

Seitdem unser Hort sich daran beteiligt, haben wir im Team darüber nachgedacht, wer uns unterstützen könnte, um diesen Tag zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.

Da wir über das Schuljahr verteilt immer wieder Praktikanten in unserem Hort haben, kam uns der Gedanke, mit einigen Ausbildungsschulen für Erzieher in Kontakt zu treten.

Zu Beginn des Schuljahres 2016/17 bekundete die Deutsche Angestellten-Akademie GmbH ihr Interesse an einer Zusammenarbeit zur Gestaltung des Vorlesetages.

Das war ein großes Glück für uns!

Etwa drei Wochen vorher besuchten die Studenten der DAA mit zwei Lehrern unseren Hort und verschafften sich einen Überblick über die zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten. Wir klärten und besprachen Einzelheiten zum Ablauf des Tages.


Dann war es endlich soweit!

Bepackt mit Plakaten, Flyern, Eintrittskarten, Dekorationsmaterial und Theaterkulissen erschienen die Vorlesepaten im Hort und wurden von uns herzlich begrüßt. Ein wenig Anspannung und Nervosität war auf beiden Seiten zu spüren. Ob alles klappt?
Aber die Studenten hatten einfach an alles gedacht und dekorierten ausgesprochen fantasie und liebevoll, bezogen auf die ausgewählten Themen der einzelnen Vorlesebereiche.
Unsere Hortkinder waren von der Auswahl der Geschichten, dem vorbereiteten Puppenspiel und der großartigen Atmosphäre total begeistert und glücklich.

Selbst die Wechsel zum nächsten Leseplatz und die Pausengestaltung beim Puppenspiel funktionierten reibungslos. Einen besonderen Höhepunkt erlebten die Zuhörer bei einer Rittergeschichte. Sie durften im Anschluss in eine selbst gebaute Rüstung steigen und wurden zum Ritter geschlagen.
Nur eins war schade, die Zeit verging an diesem Nachmittag viel zu schnell und reichte nicht aus, um alle Stationen besuchen zu können.

Aber nach dem Vorlesetag ist bekanntlich vor dem nächsten Vorlesetag!

Unsere Hortkinder und wir bedanken uns bei den Studenten der Deutschen Angestellten Akademie, die das Projekt gestalteten und durchführten sowie bei deren Lehrern, die es unterstützten und begleiteten und nicht zuletzt bei der Schulleiterin, die dieses Vorhaben genehmigte.
Wir hoffen, dass alle Beteiligten am Projekt „Vorlesetag“ genau so viel Freude hatten wie wir und würden uns sehr freuen, wenn sich eine dauerhafte Zusammenarbeit entwickelt.
_
Auf Wiedersehen und zuhören am 17.11.2017 wünschen sich die Kinder und das Erzieher-Team des AWO Hortes Konkordienstraße in Dresden._